Mr. Media gegen die naive Algorithmus-Gläubigkeit W&V / Adzine

„Programmatic – ohne naive Algorithmus-Gläubigkeit – bietet eine riesige Chance zur Steigerung der Wirkung. Die programmatische Werbeauslieferung der (Netzwerk-) Agenturen ist schuld daran, dass Markenwerbung im unerwünschtem Kontext erscheint“, so Media-Urgestein und pointierter Branchenkritiker Thomas Koch sinngemäß in der W&V.
 
Wettert Mr. Media jetzt tatsächlich nicht mehr gegen Programmatic, sondern – ganz zutreffend – gegen die falsche Aussteuerung im Autopilot-Modus? Er hatte uns einen freien Wunsch zugestanden.
 
Im Adzine wird er konkreter: „Blind und universell eingesetzt macht Programmatic Marketing & Media zu einem seelenlosen Mechanismus – strategisch und gezielt eingesetzt, ist es ein faszinierendes Tool, das Effektivität und Effizienz steigern kann“ – statt schablonenhaftem Vorgehen sind durchdachte programmatische Setups und eine clevere Steuerung gefordert.